Willkommen im InfoCenter

Was bisher geschah....

Nachbericht
Eiweiß- Abend

Nachbericht zum Eiweiß-Abend in der SHG

 

Am Mittwoch den 15. Februar fand um 19.00 Uhr in der SHG- Stuttgart eine Wahnsinns Eiweiß/Protein Verkostung mit den hochwertigen Produkten der Firma XBODY statt, sowie es einige wichtige interessante Informationen hierzu gab. Wir möchten uns noch einmal an dieser Stelle beim Inhaber und Geschäftsführer Herr Reicherl bedanken, der so freundlich war, uns entsprechende Produktproben kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

“Shake it Baby“, hieß es an diesem Abend!

 

Alle Anwesenden waren von diesem Shake-Abend total begeistert und trankten sich durch die verschiedensten Geschmackswelten der Produktproben durch. Viele hatten sogar in kürzester Zeit ihr Lieblings-Eiweiß-Shake geschmacklich gefunden. Es gab verschiedene Geschmacksrichtungen wie zum Beispiel: Erdbeeren, Heidelbeere- Joghurt, Vanille- Sahne usw. Letztendlich überzeugte nicht nur der Geschmack sondern die Inhaltsstoffe dieser hochwertigen Eiweiß- Produkte. Während den Verkostungen gab es fachliche Informationen zu dem Thema „Eiweiß“ und „Eiweißreiche Shakes“. Zwischendurch hatten viele Fragen die beantwortet wurden und alle hatten auch ihren Spass dabei.

Eiweiß wird auch Protein genannt und gehört zu den Grundnährstoffen. Unser Körper ist auf eine regelmäßige Zufuhr von hochwertigem  Eiweiß angewiesen.

zum Vergrößern Bilder anklicken

1.Stuttgarter
Adipositastag

25.10.2016, Stuttgart

„Ein erster Schritt in ein leichteres Leben“

Adipositastag mit Live-OP

                                                                                                         Live-OP

 

 

 

 

 

 

 

Eine Plattform für Chirurgen, niedergelassene Ärzte und Patienten – das war der 1. Stuttgarter Adipositastag des Adipositaszentrums Stuttgart an der Sana Klinik Bethesda Stuttgart Mitte Oktober. Hochkarätige Redner bei der Fortbildung für Ärzte – inklusive Live-OP – am Vormittag und praxisnahe Vorträge bei der Informationsveranstaltung für Patienten am Nachmittag, so lässt sich das Programm zusammenfassen.

Ein besonderes Highlight war die Schlauchmagen-OP einer schwer übergewichtigen Patientin aus Stuttgart während der Veranstaltung: „Es ist schon etwas besonderes, wenn die eigene OP live übertragen wird“, sagte Frau Boyaci, nach der gut überstandenen OP. „Aber ich wusste ja, bei Dr. Raggi und seinem Team bin ich in den besten Händen.“ Die Fachbesucher der Veranstaltung konnten die Operation live auf der Leinwand mitverfolgen und Fragen stellen. Moderiert wurde die OP von führenden Adipositaschirurgen Deutschlands – Prof. Rudolf Weiner (Sana Klinikum Offenbach), Prof. Dieter Birk (Krankenhaus Bietigheim) und Prof. Müller (Universität Heidelberg). Auch Dr. Raggi ist mit dem Verlauf der OP sehr zufrieden: „Die Patientin hatte keine ganz leichte Anatomie, sowas sieht man immer erst während einer OP. Aber wir konnten die Schlauchmagen-OP wie geplant ohne Komplikationen durchführen und die Patientin so auf Ihrem Weg, raus aus der chronischen Erkrankung Adipositas, einen großen Schritt weiter bringen.“ Bei einer Schlauchmagen-OP (Sleeve-Resektion) wird der Magen über seine gesamte Länge verschmälert und das Magenvolumen erheblich reduziert. Dr. Raggi erklärt: „Patienten mit einem Schlauchmagen, können nur noch wenig auf einmal essen und fühlen sich schneller satt.“ Wie geplant konnte Frau Boyaci vier Tage nach der Operation entlassen werden und auf dem Weg nach Hause sogar direkt ihre Tochter von der Schule abholen. Die Patientin fühlt sich gut: „Ich bin froh, dass ich diese OP gewagt habe. Das war ein erster Schritt in ein leichteres und gesünderes Leben“, fasst sie ihre Situation zusammen. „Toll ist, dass ich jetzt keine blutzuckersenkenden Medikamente brauche, das war auch der Hauptgrund für die Operation. Langfristig möchte ich natürlich auch wieder viele Kilos verlieren, aber da stehe ich noch am Anfang eines langen Weges“, ist sie sich bewusst.

Frau Boyaci ist eine von über 100 Patienten, die in diesem Jahr schon im Adipositaszentrum Stuttgart operiert wurden. Das Adipositaszentrum Stuttgart Bethesda ist seit August 2016 als eines von nur 44 Zentren deutschlandweit von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie als Kompetenzzentrum Adipositaschirurgie zertifiziert. Diese Auszeichnung bescheinigt den Operateuren und dem gesamtem mitbehandelnden Team hohe Qualität und eine große Erfahrung bei der Adipositastherapie und signalisiert den Patienten, dass sie mit Ihrer chronischen Erkrankung dort bestens betreut werden.

Quelle:

http://www.bethesda-stuttgart.de/funktionalitaeten/presse/presse-detail.html?no_cache=1&tx_aspresse_pi1%5Bitem%5D=7596

Nachbericht

zur Weihnachtsfeier vom 03.12.2016

 

Wieder ist ein Jahr vergangen!

 

Am Samstag, den 03.12.2016 fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier der Adipositas Selbsthilfegruppe im Sana Bethesda Krankenhaus in der Kapelle statt.

 

Die Kapelle wurde mit sehr viel liebe und weihnachtlicher Dekoration ausgeschmückt. Die Tische wurden weihnachtlich eingedeckt so dass bei allen eine vorweihnachtliche Stimmung aufkam.

Nach Eintreffen aller Anwesenden, es waren in diesem Jahr ca. 80 samt Lebensgefährten, Freunde usw. erschienen.

Zunächst begrüßte unsere Claudia alle herzlichst mit einem Sektempfang zu Ihrem Ehrentage. Anschließend fanden sich alle nach der herzlichen Begrüßung in der Kappel ein.

Nach der einleitenden Festrede des Pastor Rothfus wurde das Buffet freigeben. Dieses Jahr hatte die SHG erstmalig einen Caterer für die Weihnachtsfeier beauftragt. Da wir alle unseren Essenswunsch schon im Vorfeld bekannt gegeben hatten, klappte das Catering hervorragend. Nach dem Hauptgang gab dann SHG Leiterin Rosi zusammen mit unserer Claudia eine Dankesrede an die Gruppe und überreichten nacheinander an die jeweilige/n, wunderschöne große Weihnachtssträuße.

Danach ging´s dann mit den selbst gemachten Desserts, Salate, Kuchen, rießen Käseplatten, Gebäck usw. liebevoll von unseren Mitgliedern zubereitet weiter….schon vom Anblick her war das ein Gedicht!

Es waren schöne, gemeinsame Stunden, mit denen das Jahr abgerundet wurden.

Wir freuen uns auf alle Aktivitäten des kommenden Jahres 2017.

 

 

Ich bedanke mich bei allen Gruppenmitglieder der SHG Stuttgart sowie Pastor Rothfus, Dr. Raggi, Dr. Tanay, Frau Antwi, meiner Claudia und dem Sana Bethesda KH.

Ich wünsche Frohe besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2017.

Eure Rosi

Weihnachtsfeier 2016

Bericht Nachlese zum Infoabend vom 21.10.2015 mit Dr. Ulrich Ziegler

Nachbericht

Stand: November 2015

Bericht von Susanne Schmidt- Reinisch

 

Zusammenfassung SHG-Vortragsabend mit Dr. U. Ziegler!

Am Mittwoch, den 21. Oktober 2015, stand wieder der alljährliche

Besuch des plastischen Chirurgen Dr. Ulrich Ziegler beim Adipositas Treffen der SHG- Gruppe im Bethesda Krankenhaus an. Es war wieder erwartend so brechend voll das viele

Das 9. Jahr in Folge informierte uns Dr. Ziegler zwei Stunden lang in

sehr anschaulicher Weise anhand von Bildmaterial und an vielen

Beispielen rund um das Thema "Wiederherstellungsoperationen

(WHO)".

Mit seiner bekannten offenen, freundlichen und humorvollen

Art erklärte er uns das Procedere von A bis Z. Es war wieder erwartend so brechend voll, das viele sogar über diese Stunden gerne gestanden sind.

Vom ersten Beratungstermin in seiner Praxis über Begutachtung,

Beurteilung und Beantragung bei der entsprechenden Krankenkasse,

bis hin zur WHO, wobei einigen von uns der mehrfache Gang zu seinem OP-Tisch ja nicht erspart bleibt. Dr. Ziegler klärte uns sehr ausführlich über gesetzliche Grundlagen sowie die Hintergründe bei Beantragung der geplanten WHO ́s auf. Unter anderem lieferte er einen Überblick der möglichen OP-Formen in der plastischen Adipositaschirurgie, auch postbariatrische Chirurgie genannt.

Nachdem es diverse Techniken der Brust- und Bauchstraffungen

in der plastischen Chirurgie schon lange standardisiert wurden, werden nun ehemals adipöse Patienten bei entsprechendem BMI mit einem speziell ausgelegten Verfahren von Dr. Ziegler und seinem Partner Dr. Hodorkovski operativ behandelt.

Wie zum Beispiel der Bodylift, die Belt- Lipektomie oder die spezielle "Ziegler- Technik" bei der Bauchstraffung. Auch entsprechende Hinweise bezüglich OP`s bei Lip- und oder Lymphödempatienten, welche von Dr. Ziegler als sehr schwierig und gefahrvoll beschrieben worden sind, kamen zur Sprache.

Eine sehr lockere Atmosphäre und die Möglichkeit, den Vortrag des

Chirurgen während diesem gesamten Abends mit vielen Zwischenfragen und mehrfachen Applaus sowie einer allgemeinen,

heiteren Stimmung zu quittieren, sorgte sowohl bei den Neulingen unter den Interessierten, die das ersten Mal Dr. Ziegler erleben durften, als auch bei den alten Hasen für eine gelungene Veranstaltung.

 

"Ich bin nun das sechste Mal in Folge bei Dr. Ziegler`s

Vortragsabend in der SHG dabei. Sein Team hat mich zu meiner

größten Zufriedenheit operiert. Ich dachte ich weiß schon alles

über WHO ́s, aber ich muss sagen, von Jahr zu Jahr lerne ich

immer wieder was neues von ihm dazu!", ließ unsere Helga F. verlauten.

Diese Worte drücken genau aus, was schon so viele in unserer SHG

erleben durften, auch jene, die schon lange und teilweise mehrfach

operiert worden sind.

 

Das Fazit des Abends:

- Dass wir uns jetzt schon freuen dürfen, den

sympathischen Dr. Ziegler hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder bei uns in der SHG begrüßen zu dürfen!

Im "Glashaus" / Theaterhaus Stuttgart diskutierten

Experten im AOK-

Stadtgespräch über

die zukünftige ärztliche Versorgung in Stuttgart.

AOK-Stadtgespräch

Stand: September 2015

 

Die ambulante ärztliche Versorgung ist Herzstück unseres Gesundheitswesens. Doch auch in der Landeshauptstadt steht sie vielen Herausforderungen gegenüber. Zum Beispiel bei der Nachbesetzung von Praxen, der Versorgung in strukturschwachen Stadtteilen oder bei der Sicherstellung der Behandlungsqualität.

 

In fünf Jahren geht ein Drittel aller Hausärzte in Stuttgart in den Ruhestand. Doch junge Ärzte wollen meist Fachmediziner werden, da hier die Bezahlung oft wesentlich besser ist. Wie können wir die Versorgungsnot stoppen? Im ersten Stadtgespräch Gesundheit einer neuen Reihe der AOK Stuttgart-Böblingen wurde über genau dieses Problem gesprochen.

An diesem Mittwochabend den 05.August 2015 war an dieser munteren Diskussion, Roswitha Holecek, Leiterin der Adipositas-Selbsthilfegruppe Stuttgart und Esslingen als Patientenvertreterin dazu eingeladen worden. Dabei ist die Lage jetzt schon schwierig, wie Roswitha Holecek äußert: „Ganz schlimm ist es bei Fachärzten, wenn man manchmal drei bis vier Monate auf einen Termin warten muss.“

 

Über die Lage vor Ort, aktuelle Aufgaben und zukünftige Entwicklungen diskutierten:

 

  • Roswitha Holecek, Patientenvertreterin und Leiterin Selbsthilfegruppe Adipositas Stuttgart

  • Christian Kratzke, Geschäftsführer AOK Suttgart- Böblingen

  • Karin Maag MdB, Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestags

  • Dr. med. Markus Klett, Vorsitzender der Ärzteschaft Stuttgart

 

Moderatoren der Veranstaltung waren Carolin Stihler und Martin Haar von den Stuttgarter Nachrichten

10jähriges Jubiläum

Dankesschreiben vonRoswitha Holecek

Artikel zum 10jährigen Jubiläum aus der Stuttgarter-Zeitung von Sybille Neth

THE
COLOR
RUN
 

Ein Lauf der etwas anderen Art: Am Sonntag wurde es im Neckarpark in Stuttgart bunt.

Stand: Juli 2015

 

Sonntag den 19.Juli 2015 hatten aus unserer Adipositas Selbsthilfegruppe Stuttgart, Stefan Gref, Helga Frölich und Stephan bei einer Laufveranstaltung teilgenommen. Es fand in Stuttgarts Neckarpark "The Color Run" statt.

Für unsere drei Mitläufer/in wurde dieser Sonntag eine Mischung aus Party, Sport und Farbe. Anders als bei einem gewöhnlichen Lauf, ging es hier nur um den Spaßfaktor und nicht um eine Siegprämie. Unser Trio lief bei diesem buntesten, lustigsten und verrücktesten Color Run Tag von 9 bis 16 Uhr auf einer Strecke von fünf Kilometern mit eine Menge farbenfrohen Spaß.

Autor zu Gast im Agaplesion Bethesda KH

Autor Faris Abu-Naaj

Stand: Februar 2015

 

Am 11.Februar 2015 war Faris Abu-Naaj, der Autor des Buches "Schlank durch OP" zu Gast als Vortragsleser im Agaplesion Bethesda Krankenhaus Stuttgart und stellte unter anderem sein Buch vor. Auch konnten an diesem Tag einige der Teilnehmer den Autor persönlich erleben und seiner Lebensgeschichte lauschen. Mit 208 Kilogramm, selbst stark übergewichtig, unterzog er sich mit 32 Jahren einer Magenbypassoperation und verlor bis heute über 100 Kilogramm.

Auf seiner Internetseite "www.schlank-durch-op.de" kann man seine ganze Geschichte lesen und mehr über den Autor Faris Abu-Naaj und sein Buch erfahren.

So drücken die Patienten ihre Dankbarkeit aus!

Patientinnen und Patienten des AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS STUTTGART

äußern immer wieder, wie dankbar sie für die Behandlungen sind.

Stand: November 2014

 

"Das Krankenhaus ist eine Oase des Vertrauens und der Geborgenheit", schrieb eine Patientin. "5 Tage / 4 Nächte = kein Urlaub - ein Krankenhausaufenthalt, den man nicht so gerne antritt. Ich fühlte mich aber von der ersten Minute sehr gut aufgehoben", so eine weitere Stimme. Über diesen Kuchen s.o. einer Patientin freuten wir uns besonders.

Nachbericht
Dr. Sturtz

Nachbericht vom 16.11.2016

Am Mittwoch den 16. November 2016 war Chefarzt der Plastischen Chirurgie Dr. Gustavo Sturtz zum zweiten Male bei uns in der Selbsthilfegruppe Stuttgart im Sana Bethesda Krankenhaus.

Zum Thema Plastische Wiederherstellungs-Operationen hielt Dr. Sturtz einen ausführlichen und sehr Interssanten Vortrag. Mit so vielen Interessierten hatten wir an diesem Abend schon gerechnet aber einen so großen Ansturm war für diese Menge an Personen, platzmäßig fast nicht mehr zu bewältigen.

Sehr ausführlich mit anschaulichem Bildmaterial erklärte er in seinem Vortrag die jeweils einzelnen machbaren Operationsmöglichkeiten. Einige Operationen können laut Aussage miteinander kombiniert werden. Durch seine langjährige Erfahrung  als Plastischer Chirurg ist er für das Sana Bethesda KH mitlerweile unverzichtbar geworden. Aufgrund der vielen hohen Abnahmen der betroffenen Pantienten/in hat er seine Kapazität auf das doppelte bei uns erweitert.

Viele Betroffene wurden in diesem Jahr von Ihm und seinem Team im Bethesda KH operiert. Zu einem Informations- und Besprechungstermin mit Dr. Sturtz für eine anstehende plastische Operation, bitte einen Termin im Sekretariat bei Frau Atwi vereinbaren.

Sie erreichen Frau Atwi unter der Telefonnummer: 0711/ 2156441.

Weihnachtsfeier 2015

Aktueller Nachbericht zur Weihnachtsfeier Stgt.

Stand: Dezember 2015

 

Die 11. Weihnachtsfeier der SHG Stuttgart ist in vollen Umfang gelungen.

 

Am vergangenen Samstag, den 28.November 2015, fand die alljährliche 11. Weihnachtsfeier der Selbsthilfegruppe (SHG) Stuttgart im Restaurant TSV-Steinhaldenfeld am Stammtisch Standort statt.
Hierbei waren wieder zahlreiche SHG-Mitglieder (langjährige sowie Neulinge) samt Lebensgefährten, Freunde und Familie erschienen.
Für viele war dieser Anlass für ein solches Aufeinandertreffen eine besondere Freude des Wiedersehens.
In einem großen Nebenraum, der von unserer Wirtin Bärbel (Inhaberin), weihnachtlich eingedeckt wurde, fanden sich alle mit vorweihnachtlicher Stimmung dort ein.
Rosi (Leiterin) begrüßte alle ganz herzlich zu dieser 11. Weihnachtsfeier in diesem Jahr und freute sich auf den gemeinsamen ruhigen, besinnlichen Abend mit ihrer SHG und den Anwesenden.

An diesem vergnüglichen Abend, war auch der Besuch von dem geschätzten Chefarzt Dr.Raggi des Agaplesion Bethesda Krankenhaus, eine volle Freude.
Eine schöne Ansprache von Ihm mit einer anschließenden erzählten lustigen Weihnachtsgeschichte.

 

Danach ging es mit dem gemeinsamen weihnachtlichen Abendessen weiter…schon vom Anblick her, richtig lecker!

 

Nachdem alle kleinen Bäuchlein versorgt waren, konnte man es nicht länger erwarten, das Geschenk von der gesamten SHG-Mitglieder an Rosi zu übergeben.
Kurzerhand hielt dieses Mal unsere Claudia B. (SHG Stellvertreterin der Gruppen Leiterin) eine herzvolle Dankesrede an Rosi. In dieser blickte sie auf das ablaufende Jahr zurück und stellte für alle SHG-Mitglieder fest, dass sich wieder vieles in diesem
Jahr 2014, positiv verändert und geändert hat. Anschließend der gefühlsvollen Dankesrede, überreichte Claudia B. das wunderschöne Geschenk.

Fazit: es waren schöne, gemeinsame Stunden, mit denen das Jahr abgerundet wurde.
Wir freuen uns auf alle Aktivitäten des kommenden Jahres 2016 und natürlich wieder auf die große Beteiligung aller SHG-Mitglieder Stuttgart.

 

10 Jahre Selbsthilfegruppe Stuttgart unter der Leitung von Roswitha Holecek

Stand: Juni 2015

 

Seit über 10 Jahren leitet Roswitha Holecek die Adipositas Selbsthilfegruppe Stuttgart und zu Ehren wurde ihr 10jähriges Jubiläum gemeinsam mit zahlreichen Referenten, Gäste, Freunde, Bekannte und Familie am Samstag den 13.Juni groß gefeiert. Die Feier fand im Agaplesion Bethesda Krankenhaus in Stuttgart statt.

1/4

unvergessliche Momente

Ein kleiner Nachbericht der letzten SHG!

Besuch von Frau Feucht

Stand: Februar 2015

 

An unserem letzten Selbsthilfegruppen Treffen vom 18. Februar 2015 kam nun doch unverhofft die Ernährungberaterin Frau Feucht in die Gruppe. Dieser unverhoffte Besuch kam durch ein kleines terminliches Missverständnis zu stande. Trotz nicht offizieller Bekanntgabe war es trotzdem ein netter Abend. Frau Feucht brachte selbstgebackene Waffeln mit und dazu noch eine erstellte Tagesbeispiel Berechnung mit dem Waffelrezept.

 

Hier geht es zum Waffelrezept und zur Tagesbeispiel Berechnung...

Aktueller Nachbericht zur Weihnachtsfeier Stgt.

Stand: Dezember 2014

 

Die 10. Weihnachtsfeier der SHG Stuttgart ist in vollen Umfang gelungen.

 

Am vergangenen Samstag, den 06.Dezember 2014, fand die alljährliche 10. Weihnachtsfeier der Selbsthilfegruppe (SHG) Stuttgart im Restaurant TSV-Steinhaldenfeld am Stammtisch Standort statt.
Hierbei waren wieder zahlreiche SHG-Mitglieder (langjährige sowie Neulinge) samt Lebensgefährten, Freunde und Familie erschienen.
Für viele war dieser Anlass für ein solches Aufeinandertreffen eine besondere Freude des Wiedersehens.
In einem großen Nebenraum, der von unserer lieben Wirtin Bärbel (Inhaberin) mit Team, liebevoll und weihnachtlich ausgeschmückt wurde, fanden sich alle mit vorweihnachtlicher Stimmung dort ein.
Rosi (Leiterin) begrüßte alle ganz herzlich zu dieser 10. Weihnachtsfeier in diesem Jahr und freute sich auf den gemeinsamen ruhigen, besinnlichen Abend mit ihrer SHG und den Anwesenden.
Anschließend überreichte sie jedem einzelnen, in dem sie mit einem kleinen ganz persönlichen Präsent durch den Raum lief und verteilte. Es war eine zusammengerollte Schriftrolle
auf der sich ein rührendes Gedicht befand. Unterschieden wurde, das die Damen diese Schriftrolle mit einem kleinen Engelsanhänger verziert und die Herren mit einer chinesischen
Glücksmünze verziert auf beiden Seiten mit Schriftzeichen erhielten.

Das absolute Highlight an diesem vergnüglichen Abend, war der Überraschungsbesuch von dem geschätzten Chefarzt Dr.Raggi des Agaplesion Bethesda Krankenhaus, der trotz
leichter Erkältung den Weg dorthin fand.
Eine schöne umgesetzte Idee von ihm war das Verteilen seiner mitgebrachten Wunderkerzen, wobei er es sich nicht nehmen ließ, jedem einzelnen der Weihnachtsfeier persönlich eines zu überreichen. Nachdem jeder der über 50 Anwesenden entsprechend versorgt war, tauchten alle mit Chefarzt Dr.Raggi durch gleichzeitiges Entzünden der Wunderkerzen den kompletten Raum in ein hell erleuchtendes, funkelnd warmsprühendes Lichtermeer.
In diesem kurzen Moment spürte man das Gefühl der Zusammengehörigkeit innerhalb der Gruppe begleitend mit der Verbundenheit zum Team mit und um Chefarzt Dr.Raggi.
Nach ein paar tollen Worten und einem dankenden Lob für die erbrachten 10 Jahre ehrenamtliche Leistungen der Leiterin Rosi für die SHG mit dem Einsatz den sie bisher großartig gezeigt hatte und noch weiterhin leisten wird!
Dann verabschiedete sich Dr.Raggi.

 

Danach ging es mit dem gemeinsamen weihnachtlichen Abendessen weiter…schon vom Anblick her ein Gedicht!
An dieser Stelle ist ein großes Lob an die Küche und dem Personal des Restaurants TSV-Steinhaldenfeld auszusprechen, für die rundum gelungenen verschiedene Gerichte, die freundlichst serviert wurden.

Nachdem alle kleinen Bäuchlein versorgt waren, konnte man es nicht länger erwarten, das Geschenk von der gesamten SHG-Mitglieder an Rosi zu übergeben.
Kurzerhand hielt Gerd B. eine Dankesrede an Rosi. In dieser blickte er auf das ablaufende Jahr zurück und stellte für alle SHG-Mitglieder fest, dass sich vieles in diesem
Jahr 2014, positiv verändert und geändert hat. Anschließend der gefühlsvollen Dankesrede, überreichte Heidi F. das wunderschöne Geschenk.

Fazit: es waren schöne, gemeinsame Stunden, mit denen das Jahr abgerundet wurde.
Wir freuen uns auf alle Aktivitäten des kommenden Jahres 2015 und natürlich wieder auf die große Beteiligung aller SHG-Mitglieder Stuttgart.

 

Bericht
Das 1. Adipositas SHG Treffen am neuen Standort war ein voller Erfolg!

Aktueller Nachbericht

Stand: September 2014

 

Die Spannung stieg und die Vorfreude auch.

 

Am Mittwoch den 17. September 2014 fand endlich das erste Selbsthilfegruppen Treffen der "Adipositas SHG" am neuen Standort im Agaplesion Bethesda Krankenhaus in Stuttgart, Hohenheimer Straße 21 statt. Gemeinsam war dieser Abend so voller Informationen, Emotionen und wundervollen Erlebnissen, dass man es nicht schafft, es aus einer Sicht und in einem Bericht niederzuschreiben.

Schon von Beginn an war der Vortragsraum sehr gut besucht, so dass wir über 40 Gruppenmitglieder und Gäste aus ganz Baden- Württemberg hatten und im Laufe des Abends immer wieder neue dazu kamen.

Eröffnet wurde dieser aufregende Mittwochabend um 19:00 Uhr mit der Begrüßung von unseren lieben und für viele bekannte Gruppenleiterin Roswitha Holecek (Rosi), die mit ihrer Anwesenheit alle begeisterte und auf ihre charmante Art immer die richtigen Worte fand. Das Interesse am Erfahrungs- und Informationsaustausch von den Betroffenen der Selbsthilfegruppe für Adipositas war enorm.

Es wurden Fragen rund um die OP, Fragen um die veränderten Ess- und Lebensgewohnheiten vor und nach der OP, sowie die Problematik der Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen vorgebracht und voller Eifer besprochen.

Für eine kurze Unterbrechung sorgte an diesem Abend schließlich Chefarzt Dr. Raggi und Oberarzt Dr. Tanay mit ihrem überraschenden Besuch.

Alle Anwesenden wurden dann von Chefarzt Dr. Raggi und Oberarzt Dr. Tanay im Agaplesion Bethesda Krankenhaus, herzlichst Willkommen geheißen. Mit einer persönlich kurzen Vorstellung und einer kleinen Rede.

Dieser Abend war für uns alle ein gelungener Start und freuen uns auf die weiteren Adipositas SHG Treffen und auf Chefarzt Dr. Raggi der weiterhin mit seinem eingespielten Ärzteteam die Adipositas Chirurgie fortsetzt und weiter ausbaut.

 

An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN an

Gruppenleiterin Roswitha Holecek

Chefarzt Dr. Raggi

Oberarzt Dr. Tanay

und an alle Gruppenmitglieder der Adipositas SHG

Zum 8. Mal in unserer Selbsthilfegruppe

Treffen Selbsthilfegruppe

Stand: 17.08.14

 

Termin Informationsvortrag

 

Wir freuen uns am 15.Oktober 2014 um 19:00 Uhr Dr. Ulrich E. Ziegler (plastischer Chirurg) als Referent nun zum 8.mal in unserer Selbsthilfegruppe im Agaplesion Bethesda Krankenhaus Stuttgart begrüßen zu dürfen.

 

Dr. med.Raggi, MBA neuer Chefarzt

Aktuelle Information

Stand: Juli 2014

 

Chefarzt im Agaplesion Bethesda KH

 

Nach fast 5 Jahren hat Dr.med.Raggi, MBA ehemals leitender Oberarzt das Krankenhaus Bad-Cannstatt verlassen und ist nun Chefarzt im Bethesda Krankenhaus Stuttgart/Mitte in der Hohenheimer Straße 21, 70184 Stuttgart.

Auch dort wird die Adipositas Chirurgie weiterhin mit seinem Team fortgesetzt.

... mehr

Downloads

Neu!

Stand: August 2014

 

Hier können Sie den neuen aktuellen Flyer "Selbsthilfegruppe Adipositas" als PDF jetzt herunterladen.

Neu! Informationsabende
im Agaplesion Bethesda Krankenhaus

Neu! Informationsabende

Stand: August 2014

 

Hilfe bei Übergewicht!

 

Das Adipositaszentrum Stuttgart-Mitte im AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS STUTTGART lädt zu Informationsabenden bei krankhaftem Übergewicht ein.

 „Adipositas – Was tun bei Übergewicht?“ – mit dieser Frage beschäftigte sich berreits der zweite Informationsabend vom Dienstag, 19. August, um 17 Uhr im AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS STUTTGART, Hohenheimer Straße 21. Das Krankenhaus im Herzen von Stuttgart bietet künftig jeden dritten Dienstag im Monat weitere Gruppenabende an. Dabei stellt das Ärzteteam um Dr. Matthias Raggi, Chefarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie sowie Oberarzt Dr. Emre Tanay konservative und operative Therapiemöglichkeiten vor, wie krankhaftes Übergewicht mit oder ohne Operation effektiv und dauerhaft reduziert werden kann.

 

Wichtiger Hinweis:

Die Teilnahme an diesen Informationsabenden ist Voraussetzung für ein Erstgespräch mit Chefarzt Dr. Raggi für die neuen Patientinnen und Patienten. Der Eintritt ist frei!

Bericht
Nachlese zum Infoabend vom 15.10.2014 mit Dr. Ziegler!

Aktueller Nachbericht

Stand: Oktober 2014

Bericht von Susanne Schmidt- Reinisch

 

Nachlese zum Infoabend vom 15.10.2014 mit Dr. Ziegler!

Es war eine tolle Veranstaltung gestern Abend im Agaplesion Bethesda KH. Gerne möchte ich euch berichten, wie ich den Abend, als relativer Neuling in der Gruppe erlebt habe.
Zunächst einmal kamen wir, mein Mann Jan und ich, um kurz vor 19Uhr in den Konferenzraum des Krankenhauses und waren positiv überrascht, dass der Raum bis auf ein paar wenige Plätze komplett gefüllt war. Jan zählte während der Veranstaltung mal grob durch und stellte fest, dass über fünfzig Mitglieder, Angehörige und Interessierte den Weg dorthin gefunden hatten.
Als erstes begrüßte unsere Rosi alle Anwesenden, die aus der ganzen Region angereist waren. Sie machte es kurz und nach einem besonderen Dank an ihre Schwiegertochter Nicky und meine Wenigkeit für unsere Arbeit zugunsten der SHG Stuttgart Mitte (Nicky`s Betreuung der Internetpräsenz und meine Arbeit in verschiedenen Foren und in Facebook), hieß Rosi den plastischen Chirurg Dr. med. Ulrich Ziegler ganz herzlich in der Runde willkommen und übergab ihm (zum insgesamt 8.Mal) als Referent das Wort.
Etwa eineinhalb kurzweilige und sehr interessante Stunden sprach Dr. Ziegler über seine Arbeit, seine über 25 Jahre Tätigkeit als Chirurg und etwa 17 Jahre lange Erfahrung auf dem Gebiet der WHO ( Wiederherstellungs- Operation ) bei Adipositaspatienten.
Wir erfuhren grundlegende Fakten zur Beantragung bei den Krankenkassen, rechtlichen Grundlagen, Voraussetzungen zur Kostenübernahme, Zuzahlungen von gewissen Ops (z.B. Brustimplantate im Rahmen einer WHO oder Halsstraffung), Selbstzahlungen und verschiedene Preiskategorien. Besonders interessant waren seine Ausführungen zu den vielfältigen Operationsvarianten, wie z.B Bauchdeckenstraffung, Bruststraffung etc.
Auch über entstehende mögliche Komplikationen wurde ausgiebig gesprochen und Dr. Ziegler beantwortete sehr kompetent und für den Laien sehr verständlicher Weise etliche Fragen des Publikums und es war sehr angenehm zu erleben, dass er sich bereit zeigte, auf jeden Fragesteller in seiner erfrischenden humorvollen aber dennoch klaren Art einzugehen.
Unter großem Applaus beendete Dr. Ziegler seinen Vortrag, den er mit vielen Beispielbildern zu den Operationsvarianten (Vorher - Nachherfotos) in einer, seine Ausführungen begleitenden, Powerpointpräsentation gestaltet hat.
Kurzum, der Abend in der Gruppe und der Beitrag des beliebten Arztes waren sehr gelungen.
Jan und ich waren sehr begeistert und so machten wir uns, mit vielen positiven Eindrücken, Erkenntnissen und nachdem wir dann auch noch sehr nette Bekanntschaften gemacht hatten, um etwa 21.30 Uhr auf den Heimweg. Wir redeten unterwegs und dann auch Zuhause noch lange über das gerade Erlebte und unser Fazit war einstimmig, nämlich, dass wir es auf keinen Fall versäumen werden, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein, wenn Dr. Ziegler unsere SHG im neunten Jahr in Folge beehrt.

Zum Ende möchte ich nun nicht kommen, ohne mich persönlich nochmal ganz herzlich bei unserer Rosi zu bedanken für das Vertrauen, das sie im Namen der SHG in mich setzt und dafür, dass sie nicht nur für mich, immer ein offenes Ohr und einen Rat hat. Das macht Mut für unser aller Weg, wir ziehen ja alle an einem Strang. Achja, und Danke für die schönen Blumen :-)
Wünsche allen einen schönen Tag und vergesst nicht: Der Weg ist das Ziel!


Von
Susanne Schmidt- Reinisch

 

HERZLICH WILLKOMMEN

AUF UNSERER SEITE

ADIPOSITAS SELBSTHILFEGRUPPE

SHORTCUT LINKS

Unsere Mission

Diese Homepage wurde mit freundlicher  Unterstützung der AOK Stuttgart-Böblingen und der AOK Neckar-Fils erstellt.

 

© 2019 WinX - 2005 - 2019 Adipositas Selbsthilfegruppe. Alle Rechte vorbehalten.