Die drei häufigsten Operationsverfahren

Verstellbares Magenband

 

Bei der dieser Operation wird ein verstellbares Magenband- ein weiches Band mit niedrigem Druck - um den oberen Teil des Magens gelegt, der nun wie eine Sanduhr aussieht. Durch einen engen Durchgang werden Nahrung und Flüssigkeiten von der kleinen oberen Magentasche in den Rest des Magens geleitet. Bei den Mahlzeiten sammelt sich die Nahrung schnell in der oberen Tasche und wird langsam in den unteren Magenbereich weitergeleitet. Die kleine Magentasche braucht nur wenig Nahrung, bis sie gefüllt ist.

 

Die Rezeptoren im oberen Teil des Magens signalisieren dem Gehirn ein Sättigungsgefühl, so als ob der ganze Magen voll wäre. Daher fühlen Sie sich schneller und für längere Zeit satt und essen weniger.

 

Über einen Port, der unter die Haut implantiert wird und der durch einen Schlauch mit dem Magenband verbunden ist, kann das Füllvolumen variiert werden und somit das Band enger oder weiter eingestellt werden.

Schlauchmagen

 

Beim Schlauchmagen wird der größte Teil des Magens entfernt, so dass ein schlauchförmiger Restmagen übrig bleibt. Somit können Sie nur wenig auf einmal essen und Sie fühlen sich schneller satt.

 

Gleichzeitig wird durch das Schlauchmagen- Verfahren der Teil des Magens entfernt, indem das Hormon gebildet wird, das für das Hungergefühl verantwortlich ist ( Ghrelin ).

 

Dadurch haben Sie zumindest in der ersten Zeit weniger Hungergefühl und seltener Heißhungerattacken.

Magen - Bypass

 

Beim Magen- Bypass wird der Magen durch eine Naht in zwei Teile getrennt: eine kleine Magentasche und den größeren Restmagen. Die Magentasche kann nur wenig Nahrung aufnehmen, bis sie gefüllt ist. Dadurch werden die Rezeptoren aktiviert, die dem Gehirn "Sättigung" signalisieren. Sie haben das Gefühl schneller und länger satt zu sein.

 

Außerdem wird der Dünndarm so umgeleitet, dass sich Nahrung und Verdauungssäfte erst im mittleren Dünndarm vermengen können. Daher wird ein Großteil der Nährstoffe und Kalorien nicht verdaut, sondern verlässt den Körper wieder mit dem Stuhl.

 

Rechteinhaber von Abbildungen und Texte

Johnson & Johnson Medical GmbH, Ethicon Surgical Care

HERZLICH WILLKOMMEN

AUF UNSERER SEITE

ADIPOSITAS SELBSTHILFEGRUPPE

SHORTCUT LINKS

Unsere Mission

Diese Homepage wurde mit freundlicher  Unterstützung der AOK Stuttgart-Böblingen und der AOK Neckar-Fils erstellt.

 

© 2019 WinX - 2005 - 2019 Adipositas Selbsthilfegruppe. Alle Rechte vorbehalten.